Unser Gehirn sieht meistens nur das, was es erwartet. Und das hat oft nicht mehr viel mit der Realität im Hier und Jetzt zu tun.

So haben fast alle unsere Ängste und Motivationen ihre Wurzeln in alten Bildern, die unser Mind auf das Hier und jetzt projiziert. Und wir nehmen diese Projektionen dann schnell als real wahr. Wir „glauben“ unseren Bildern und Gedanken und verpassen dann dabei den eigentlichen Augenblick – und das ist letztlich das Einzige, was wir wirklich haben: das Hier und Jetzt.

Die Vergangenheit gibt es nicht mehr, die Zukunft wird nie hier sein – es ist immer nur JETZT. Das ist unser Leben.


Bild: © h.koppdelaney@flickr.com – http://creativecommons.org/licenses/by-nd/2.0/