Schmerztherapie

rundum besser leben!

schmerztherapie

integrierte Schmerztherapie

Schmerzen sind der häufigste Grund, warum Menschen einen Therapeuten aufsuchen. Trotzdem greifen viele Diagnosen und die daraus folgenden Behandlungen oft wenig oder gar nicht. Schmerzstillende Medikamente kaschieren nur die Symptome und lösen keine Probleme. Auch invasive Maßnahmen führen oft nicht zum Erfolg.

Vielfach entstehen Schmerzen auf verschiedenen Ebenen und können auch nicht mit einer einzelnen Therapie behandelt werden.

Sie sind als Mensch einzigartig mit Ihrer Lebensgeschichte, mit Ihrem Körper und in Ihrem Umfeld. Deswegen kann es keine einzelne Schmerztherapie geben, die allen hilft. Eine erfolgreiche Therapie ist immer so individuell wie Sie.

Ich nehme mir Zeit für Sie und stelle Ihnen meine Erfahrung zur Verfügung, die ich in vielen Jahren in einer Münchner Schmerzklinik und in meiner eigenen Praxis sammeln konnte.

Schwerpunkte in der Schmerztherapie

Seit über 20 Jahren arbeite ich in der Schmerztherapie mit überwiegend chronischen Schmerzpatienten, das heißt mit Patienten, die oft schon seit vielen Jahren bis Jahrzehnten unter Schmerzen leiden und die dadurch in allen Bereichen ihres Lebens beeinträchtigt sind, sich von ihrer Umwelt nicht mehr verstanden fühlen und nicht selten schon ein halbes Dutzend verschiedener Diagnosen von den verschiedenen Ärzten gestellt bekommen haben. Verbessert hat sich über die Jahre dann oft nur sehr wenig.

Durch meine Arbeit mit diesen Patienten über diese vielen Jahre kann ich auf einen entsprechend großen Erfahrungsschatz zurückgreifen. In meiner eigenen integrierten Schmerztherapie nutze ich inzwischen unterschiedliche therapeutische Ansätze und bediene mich verschiedener Behandlungstechniken. Die folgende Auflistung ist eine grobe Übersicht und kann die einzelnen Bereiche nur kurz anreissen. Der wichtigste therapeutische Ansatz ist dabei der der myofaszialen Schmerztherapie. Dieser Ansatz geht dabei weg von dem althergebrachten arthrogenen Erklärungsmodell. Einen erklärenden Artikel bezogen auf Rückenschmerzen finden Sie hier.

Auch nach all dieser Zeit bin ich selbst doch immer wieder überrascht, wieviel Verbesserung auf diesem Weg selbst nach jahrelangem Leidensweg noch möglich ist und wieviel Selbstwirksamkeit sich Patienten zurückerobern können.

Werbung / Anzeige:

 

Triggerpunkt Therapie

Die effektive Schmerztherapie

Muskuläre Triggerpunkte sind kleinste druckschmerzhafte Kontraktionsknoten in einzelnen Muskelfasern, die zu Schmerzen und zu einer ganzen Reihe anderer Störungen führen. Triggerpunkte sind extrem häufig und an den meisten Schmerzsyndromen zumindest beteiligt. Sehr oft sind diese Triggerpunkte die eigentlichen Auslöser.

Die Triggerpunkttherapie behandelt die körperlichen Auslöser schnell und effektiv. → Internationale Triggerpunkt Akademie

weitere Informationen →

schmerztherapie
Schmerztherapie: Triggerpunkt Therapie

Triggerpunkt Therapie

Die effektive Schmerztherapie

Muskuläre Triggerpunkte sind kleinste druckschmerzhafte Kontraktionsknoten in einzelnen Muskelfasern, die zu Schmerzen und zu einer ganzen Reihe anderer Störungen führen. Triggerpunkte sind extrem häufig und an den meisten Schmerzsyndromen zumindest beteiligt. Sehr oft sind diese Triggerpunkte die eigentlichen Auslöser.

Die Triggerpunkttherapie behandelt die körperlichen Auslöser schnell und effektiv. → Internationale Triggerpunkt Akademie

weitere Informationen →

Manuelle Therapien

Unter diesem Begriff versammeln sich verschiedenste Therapieformen. Ich biete Ihnen meine langjährigen Erfahrungen aus folgenden Behandlungskonzepten:

 

klassische Manuelle Therapie, Osteopathie, Shiatsu, Akupressur, PNF, spezielle Massagen

Schmerztherapie: Manuelle Therapie
Schmerztherapie: Manuelle Therapie

Manuelle Therapien

Unter diesem Begriff versammeln sich verschiedenste Therapieformen. Ich biete Ihnen meine langjährigen Erfahrungen aus folgenden Behandlungskonzepten:

 

klassische Manuelle Therapie, Osteopathie, Shiatsu, Akupressur, PNF, spezielle Massagen

Matrix Rhythmus Therapie ®

Die sanfte Schmerztherapie.

Sie entstand aus der zellbiologischen Grundlagenforschung an der Universität Erlangen und wirkt über rhythmische Mikro-Extension bis auf die zellbiologische Ebene, mit dem Effekt, dass zelluläre Mikroprozesse wieder in Takt kommen.

Ihr Gewebe wird wieder durchlässig und geschmeidig und kann so wieder an der Heilung Ihres Körpers teilhaben. Weitere Informationen →

Schmerztherapie: Matrix Rhythmus Therapie
Schmerztherapie: Matrix Rhythmus Therapie

Matrix Rhythmus Therapie ®

Die sanfte Schmerztherapie.

Sie entstand aus der zellbiologischen Grundlagenforschung an der Universität Erlangen und wirkt über rhythmische Mikro-Extension bis auf die zellbiologische Ebene, mit dem Effekt, dass zelluläre Mikroprozesse wieder in Takt kommen.

Ihr Gewebe wird wieder durchlässig und geschmeidig und kann so wieder an der Heilung Ihres Körpers teilhaben. Weitere Informationen →

Trainingstherapie

In vielen Fällen entstehen myofasziale Probleme durch Überlastungen oder einseitige Körperhaltungen am Arbeitsplatz. Diese Belastungen lassen sich nicht immer eliminieren.

Um die Erfolge einer Schmerztherapie zu stabilisieren und neuen Schmerzen vorzubeugen ist ein spezielles, gezieltes Training Ihrer belasteten Muskeln nicht nur sinnvol sondern oft sogar unerlässlich.

Schmerztherapie: Trainingstherapie
Schmerztherapie: Trainingstherapie

Trainingstherapie

In vielen Fällen entstehen myofasziale Probleme durch Überlastungen oder einseitige Körperhaltungen am Arbeitsplatz. Diese Belastungen lassen sich nicht immer eliminieren.

Um die Erfolge einer Schmerztherapie zu stabilisieren und neuen Schmerzen vorzubeugen ist ein spezielles, gezieltes Training Ihrer belasteten Muskeln nicht nur sinnvol sondern oft sogar unerlässlich.

Kinesiologie

Der Körper als eigenes Biofeedback-System.

Über verschiedene Muskeltests lässt sich in Erfahrung bringen, ob der Körper auf bestimmte Reize mit Stress reagiert und diese Informationen lassen sich dann gegebenenfalls auch in der Schmerztherapie erfolgreich nutzen.

Heilpraktiker Eisenschmidt: Kinesiologie in der Schmerztherapie
Heilpraktiker Eisenschmidt: Kinesiologie in der Schmerztherapie

Kinesiologie

Der Körper als eigenes Biofeedback-System.

Über verschiedene Muskeltests lässt sich in Erfahrung bringen, ob der Körper auf bestimmte Reize mit Stress reagiert und diese Informationen lassen sich dann gegebenenfalls auch in der Schmerztherapie erfolgreich nutzen.

Psychokinesiologie

Über kinesiologische Muskeltests lassen sich Belastungen sichtbar machen, die auf der emotionalen oder mentalen Ebene angesiedelt sind.

In der Schmerztherapie sind diese Informationen nützlich, um emotionale oder mentale Blockaden zu verringern. Dies betrifft einschränkende Glaubenssätze genauso wie systemische Verknüpfungen oder traumatische Erfahrungen.

Schmerztherapie: Psychokinesiologie
Schmerztherapie: Psychokinesiologie

Psychokinesiologie

Über kinesiologische Muskeltests lassen sich Belastungen sichtbar machen, die auf der emotionalen oder mentalen Ebene angesiedelt sind.

In der Schmerztherapie sind diese Informationen nützlich, um emotionale oder mentale Blockaden zu verringern. Dies betrifft einschränkende Glaubenssätze genauso wie systemische Verknüpfungen oder traumatische Erfahrungen.

Homöopathie

Homöopathische Einzel- oder Komplexmittel eigenen sich oft sehr gut als Ergänzung zu den anderen therapeutischen Maßnahmen, und sind zudem nebenwirkungsarm und  leicht anzuwenden.

Schmerztherapie: Homöopathie
 Schmerztherapie: Homöopathie

Homöopathie

Homöopathische Einzel- oder Komplexmittel eigenen sich oft sehr gut als Ergänzung zu den anderen therapeutischen Maßnahmen, und sind zudem nebenwirkungsarm und  leicht anzuwenden.

4 Kommentare

  1. Dennis Becker

    Meine Tante hat nun schon seit geraumer Zeit Schmerzen jeglicher Art. Es ist hilfreich zu wissen, dass sogenannte muskuläre Triggerpunkte diese auslösen können. Daher bin ich nun auf der Suche nach einem Schmerztherapeuten für sie.

    Antworten
  2. Thomas Karbowski

    Gut zu wissen, dass in vielen Fällen myofasziale Probleme durch Überlastungen oder einseitige Körperhaltungen am Arbeitsplatz entstehen. Mein Onkel leidet an Schmerzen gerade aufgrund seines bewegungslosen Arbeitsalltags. Er braucht dringend eine Therapie zur Bekämpfung seiner gesundheitlichen Probleme.

    Antworten
  3. markus zettl

    toller Artikel, aber es verschwinden die meisten Schmerzen sehr einfach, wenn der Patient mal eigenverantwortlich für sich und seinen Körper das richtige tut und nicht nur immer die Verantwortung abschiebt

    Antworten
    • René Eisenschmidt

      Lieber Herr Zettl, da steckt viel Wahrheit drin und Sie haben wirklich Recht, dass es keine Lösung ist, die Verantwortung abzugeben! Auf der anderen Seite ist es gerade oft ein Zeichen der beginnenden Eigenverantwortung, sich professionelle Hilfe zu suchen. Der Teufel steckt wie so oft auch hier im Detail und jeder muss im Einzelfall entscheiden, welcher Weg jetzt gerade begehbar ist.

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sechs + fünfzehn =

Anzeige