NI – Neurosystemische Integration

Wissen | 0 Kommentare

NI – Neurosystemische Integration

Zertifiziert für traumasensible Begleitung von Verena König

Als eine Form der Traumatherapie steht der Begriff „Neurosystemische Integration” für die Essenzen aus Neurobiologie, systemischer Therapie und Psychotraumatologie. Die Neurosystemische Integration zeigt damit einen liebevollen und traumasensiblen Weg auf, traumatische Erfahrungen nachhaltig zu integrieren und sanft aus Traumafolge-Symptomen heraus zu heilen.

Neuro

Dieser Begriff steht für den neurologischen Teil unserer Biologie, also für die Funktionsweise unseres Nervensystems.

Die neueren Erkenntnisse aus dem Bereich der Neurobiologie sind inzwischen ein fester Bestandteil in der Traumforschung. Sie beinhalten auch Forschungsbereiche wie die Psychoneuroimmunologie und die Psychoneuroendokrinologie.

Denkmuster, Glaubenssätze und auch Verhaltens-und Bewegungsmuster sind in unserer Biologie neuronale Netzwerke. Sie beeinflussen damit nicht nur die Funktionsweise unseres Körpers, sondern auch die Zusammensetzung unseres momentanen „Hormon- und Transmitter Cocktails“ und bestimmen dadurch maßgeblich mit, wie wir die Welt wahrnehmen.

Traumatische Erfahrungen verändern viele dieser Vorgänge und erzeugen dadurch Traumafolgesymptome. Dabei spielt es keine große Rolle, ob es sich um ein großes traumatisches Ereignis handelt oder um „viele kleine Traumata“ zum Beispiel in der Kindheit.

Das Wissen um all diese Zusammenhänge eröffnet uns neue Sichtweisen, wie sie zum Beispiel in der Polyvagal-Theorie von Stephen Porges beschrieben sind und zeigt uns Wege auf, nachhaltige Veränderungen anzustoßen.

Systemisch

Unserer menschlicher Körper ist in sich selbst ein System, das sich aus verschiedenen Systemen zusammensetzt, die funktionell ineinander greifen und zusammenarbeiten. Eine Veränderung in einem System beeinflusst immer auch andere Systeme genauso wie das gesamte System Mensch. So kann eine Ernährungsumstellung unseren Stoffwechsel verändern und damit auch unsere Stimmungen beeinflussen, genauso wie ein Krafttraining unserer Muskulatur automatisch auch den Grundumsatz unseres Stoffwechsels verändert. Diese Liste lässt sich beliebig fortsetzen.

Wir als Menschen leben ebenfalls in Systemen, die wiederum größere Systeme bilden und sich gegenseitig beeinflussen: unsere Familie, Kollegen, Nachbarn… Unsere Wohnung, unsere Stadt, unsere Umwelt, unsere Erde… Jedes System beeinflusst die anderen Systeme. Nichts ist voneinander unabhängig.

Psychische und emotionale Verletzungen geschehen ebenfalls in Systemen. Die meisten Traumata finden zwischen Menschen statt, innerhalb von abhängigen Systemen, wie zum Beispiel emotionale Gewalt in Familien, Mobbing im Kollegium oder Rassismus in der Gesellschaft.

Diese Zusammenhänge individuell zu erforschen und zu verstehen ist deshalb ein weiterer wichtiger Teil in der Neurosystemischen Integration.

Integration

Als Menschen treiben uns zwei grundsätzliche Motivationen an: erstens die Bewegung weg von unangenehmen Gefühlen und zweitens die Bewegung hin zu angenehmen Gefühlen. Vermeidung und Annäherung. Das bringt uns instinktiv dazu, unangenehme Gefühle vermeiden zu wollen. Dadurch werden problematische Erfahrungen und deren Folgen eher verdrängt. Verdrängen aber ist in diesem Zusammenhang das Gegenteil von Integration. Verdrängen verbraucht viel Energie und verfestigt die schwierigen Gefühle und Muster.

Traumabedingte Muster funktionieren neurobiologisch wie isolierte Netzwerke in unserem Gehirn auf die wir keinen Einfluss zu haben scheinen. Stellen sie sich eine Autobahn von München nach Hamburg vor, ohne irgendeine Ausfahrt auf dem ganzen Weg, also recht isoliert vom restlichen Straßennetz. Kommen sie also in München auf diese Autobahn, dann hängen sie fest auf dieser Autobahn und können diese erst in Hamburg wieder verlassen. In unserem Leben bedeutet das, dass die schwierigen Muster bzw Symptome wieder voll durchlaufen.

Integration in diesem Zusammenhang bedeutet, an diese isolierte Autobahn wieder so viele Ausfahrten wie möglich zu bauen. Dadurch wird sie im restlichen Straßennetz integriert und verliert ihren Schrecken. Kommen wir mal wieder auf diese Fahrbahn, haben wir dann die Möglichkeit, diese Autobahn an der nächsten Ausfahrt wieder zu verlassen.

NI - Neurosystemische Integration

In der Neurosystemischen Integration benutzen wir Essenzen aus vielen verschiedenen Therapieformen und therapeutischen Techniken um eine neurosystemische Integration zu erreichen. Dazu gehören:

  • Systemische Therapie
  • Ego State Therapie
  • Hypnosystemik
  • Psychotraumatologie
  • Bindungsorientierte Psychotherapie
  • Körperpsychotherapie

Aber auch andere Techniken wie zum Beispiel aus der EMDR und Brainspotting können zum Einsatz kommen.

Anzeige

Für Ihre Unterstützung

Eine persönliche und vertrauensvolle Atmosphäre erwartet Sie in meiner Praxis, egal ob Sie für eine längere Psychotherapie, eine einmalige Beratung oder für ein Coaching zu mir kommen. Meine volle Aufmerksamkeit, Wertschätzung und unvoreingenommene Akzeptanz sind mir wichtig, ebenso genügend Zeit und natürlich Diskretion.

Vielleicht haben Sie schon eine genaue Vorstellung, oder wir erarbeiten gemeinsam einen Plan. Immer bin ich bestrebt, Ihnen ressourcen- und lösungsorientierte Ansätze zu vermitteln.

Auch für Paare.

Sie erreichen mich unter Telefon: 089 - 411 56 432. Oder Sie nutzen bequem mein Kontaktformular.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Psychotherapie | Traumatherapie

Praxis-Philosophie

Ressourcenorientierung

Heilpraktiker Eisenschmidt: Baum
Heilpraxis Eisenschmidt: Gesprächstherapie

Gesprächstherapie

Die Gesprächstherapie ist geprägt von Empathie, Wertschätzung und Wahrhaftigkeit und führt Sie zu einem liebevolleren Umgang mir sich selbst und anderen…

Inneres Kind, Unterbewusstsein

Das Unterbewusstsein

Der Begriff des Unterbewusstseins wird oft als ein etwas diffuses psychisches Konstrukt wahrgenommen…

Heilpraxis Eisenschmidt: Shiatsu

Shiatsu

Shiatsu ist eine in Japan entstandene Behandlungsform, die auf dem Meridian-System der TCM beruht…

Metakognitive Therapie

Metakognitive Therapie

Die metakognitive Therapie nimmt dagegen an, dass nicht der Inhalt dieses Gedankens Probleme verursacht, sondern die Wichtigkeit, die ein Mensch diesem Gedanken beimisst…

Heilpraxis Eisenschmidt: Ressourcenorientierung

Ressourcenorientierung

Ressourcenorientierung wird in der Psychotherapie immer wichtiger und bedient sich aller verfügbaren inneren und äußeren Schätze zur Stärkung des Menschen…

Notfallnummern

Notfallnummern

NotfallnummernWenn Sie gerade akute Not erleiden und sofort Hilfe benötigen, finden Sie...

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

11 − drei =

Anzeige