Meine Grenzen

Denkanstöße | 0 Kommentare

Wer ich bin oder nicht bin
Wie ich bin oder nicht bin
Was ich kann oder nicht kann

Meine Grenzen

All das habe ich gelernt durch die Augen anderer und all das habe ich angenommen als die Grenzen meines Selbst in dieser Welt. Mit dieser Vorstellung meines Selbst gehe ich durch die Welt und nehme diesen Käfig meines Selbst ständig und überall mit mir mit. Freiwillig. Ich lasse den Käfig nicht los. Ich hinterfrage ihn kaum. Auch wenn ich schon längst nicht mehr hinein passe, trage ich ihn trotzdem immer bei mir.


Bild: © ajari @ flickr.com – http://creativecommons.org/licenses/by-nd/2.0/

Für Ihre Unterstützung

Eine persönliche und vertrauensvolle Atmosphäre erwartet Sie in meiner Praxis, egal ob Sie für eine längere Psychotherapie, eine einmalige Beratung oder für ein Coaching zu mir kommen. Meine volle Aufmerksamkeit, Wertschätzung und unvoreingenommene Akzeptanz sind mir wichtig, ebenso genügend Zeit und natürlich Diskretion.

Vielleicht haben Sie schon eine genaue Vorstellung, oder wir erarbeiten gemeinsam einen Plan. Immer bin ich bestrebt, Ihnen ressourcen- und lösungsorientierte Ansätze zu vermitteln.

Auch für Paare.

Sie erreichen mich unter Telefon: 089 - 411 56 432. Oder Sie nutzen bequem mein Kontaktformular.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Psychotherapie | Traumatherapie

Praxis-Philosophie

Ressourcenorientierung

Heilpraktiker Eisenschmidt: Baum
Gesichter

Sei neu in jedem Moment

Sei neu in jedem Moment
Ich erlaube mir, in jedem Moment…

Gesichter

Glück ist (d)eine Entscheidung

Konzentrierst du dich innerlich auf die unangenehmen, die problematischen, die beängstigenden…

Praxis-Philosophie

Meine Praxis-Philosophie

Meine Arbeit ist aus religiöser Sicht neutral, d.h. ich propagiere keine Religion, weder östlich noch westlich. Und mir sind Menschen aus allen Religionen genauso willkommen wie Menschen, die keiner Religion angehören.

nichts ist

Nichts

Dreißig Speichen gehören zu einer Nabe,
doch erst durch das Nichts in der Mitte…

Torwege

Torwege

Seit Tagen regnet es und so langsam fühlst du dich vielleicht in deiner Seele auch schon ganz…

Deine eigene Angst

Die Angst annehmen

Deine Ängste annehmen, achtsam und doch ganz neugierig, Dich versöhnen mit ihnen, heilen und…

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Anzeige